Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Paradies oder Hölle: Südosteuropäische Frauen im einheimischen Sexgeschäft – Podiumsdiskussion

8. Juli, 19:30

kostenlos

Aktuelle politische Entwicklungen in Baden-Württemberg wie ein Parteitagsbeschluss der Landes-SPD gegen Sexkauf und der Prozess im Landgericht Stuttgart gegen die Bordellbetreiber der Paradieskette rücken das Land ins Zentrum der Debatte über die Zukunft der Prostitution in Deutschland. Da im Südweststaat ein hoher Prozentsatz der Prostituierten aus Donauländern stammt, ist dies ein Thema, das ins Donaufest gehört.

Auf dem Podium sind hochkarätige Fachleute, die die Brisanz und neuesten Entwicklungen herausstellen können.

Teilnehmende

  • Leni Breymaier, MdB
  • Sabine Constabel, sisters e.V., Stuttgart
  • Helmut Sporer, Erster Kriminalhauptkommissar a.D., Augsburg
  • Moderation: Hilke Lorenz, Stuttgarter Zeitung

Details

Datum:
8. Juli
Zeit:
19:30
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Stadthaus
Münsterplatz 50
Ulm, 89073
Telefon:
0731 / 161 7700
Website:
stadthaus.ulm.de

Veranstalter

Ulmer Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution
Internationales Donaufest Ulm/Neu-Ulm
© Copyright - Ulmer Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution; Gestaltung: Grafikbüro Leineke, Elchingen