Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rotlicht entlang der Blauen Donau (Podiumsdiskussion)

12. Juli 2018, 20:00

kostenlos

»Kinder- und Frauenhandel entlang der Donau 2013 bis heute«

Menschenhandel ist neben dem Drogen- und Waffenhandel die lukrativste Geldquelle des organisierten Verbrechens. Menschenhandel hat seit dem Beitritt südosteuropäischer Länder zur EU zugenommen. Vor allem Frauen aus Rumänien, Bulgarien und der Ukraine gelangen so nach Deutschland, auch nach Ulm, und arbeiten hier oft unter entwürdigenden Bedingungen als Prostituierte. Nach dem Vortrag von Manfred Paulus geht es in der Diskussion insbesondere um das Ulmer Rotlichtmilieu.
Es diskutieren

Manfred Paulus, Kriminalhauptkommissar a. D.
Diskussion »Die Ulmer Situation – was ist zu tun?«
Oberbürgermeister Gunter Czisch
Sandra Norak, Aussteigerin, Sisters e. V.
Manfred Paulus, Kriminalhauptkommissar a. D.
Bernd Ziehfreund, Kriminaldirektor
Einführung und Moderation: Dr. Karin Graf, Dr. Dagmar Engels

Details

Datum:
12. Juli 2018
Zeit:
20:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Volksbank Ulm-Biberach
Frauenstraße 60
Ulm, großer Saal

Veranstalter

Ulmer Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution
Internationales Donaufest Ulm/Neu-Ulm
Volkshochschule Ulm
© Copyright - Ulmer Bündnis gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution; Gestaltung: Grafikbüro Leineke, Elchingen